Röntgenfilme scannen 2018-02-12T11:30:53+00:00

Röntgenfilm-Scanservice

Wir können Röntgenfilme scannen und in hochwertige digitale Bilder in allen Formaten umwandeln, darunter DICOM, sodass ein einfacher Export in Ihr PACS-/RIS-System möglich ist. Wir sind Marktführer im Gesundheitswesen und haben mehr als 30 Jahre Erfahrung mit dem Scannen, Indexieren und Archivieren großer Mengen von Patientenakten, Röntgenfilmen, Mikrofilmen, Mikrofiches und anderen Dokumenten für die größten und namhaftesten Krankenhäuser in Europa. Wir wissen alles, was es über das Scannen von Röntgenfilmen zu wissen gibt. Unser Röntgenfilm-Scanservice wird in unserem Geschäftsbereich ScanFactory von qualifiziertem, sicherheitsüberprüftem Personal erbracht, das auf hochwertige Scans von Röntgenfilmen spezialisiert ist.

KONTAKT

Digitale Röntgenaufnahmen, in die iGuana ihre analogen Röntgenfilme verwandelt hat, sind vollständig DICOM-konform und können in jedes PACS-/RIS-System importiert werden. Mit unserem Röntgenfilm-Scanservice profitieren Sie von einem einfacheren, schnelleren Zugriff auf alle Ihre Röntgenaufnahmen, einem vereinheitlichten Workflow, weniger Platzbedarf für die Aufbewahrung und deutlich geringeren Betriebskosten. Sie können bessere Heilungserfolge erzielen und Gesetzeskonformität garantieren.

Überlegene Ausrüstung und Technologie

Zur Digitalisierung ihrer Röntgenfilme verwenden wir professionelle Scanner für medizinische Einsatzzwecke, die Bilder in Diagnosequalität liefern. Alle Röntgenfilm-Scanner und die Software, die bei diesem Verfahren genutzt werden, erfüllen und übertreffen die Anforderungen für die Digitalisierung zu DICOM-Bildern und erzeugen die hochwertigsten digitalen Bilder, die möglich sind, in der höchsten Bildauflösung. Unsere Scanner können Röntgenfilme in verschiedenen Größen bis zu 355,6 mm x 889 mm scannen. Der Scan einer Röntgenaufnehme des Brustkorbs dauert gerade einmal 7 Sekunden. Die Geräte bieten eine ausgezeichnete optische Auflösung von bis zu 600 dpi, eine hohe optische Dichte von 4,0 D-max und 16-Bit-Graustufen. So ist gewährleistet, dass jeder Scan eine breite Skala an Grautönen und alle Details in jedem Bereich des Films erfasst, wodurch dem medizinischen Fachpersonal Bilder in exzellenter Qualität zur Verfügung stehen.

Außerdem setzen wir auf eine firmeneigene Technologie namens ScanFactory Resource Planning (SRP), die unseren gesamten Scanbetrieb von A bis Z kontrolliert, vereinheitlicht und automatisiert. Sie wurde vollständig intern von unserem fachkundigen Personal entwickelt. Hauptzweck von SRP ist, ein menschliches Eingreifen auf ein absolutes Minimum zu beschränken und das Risiko menschlicher Fehler auszuschalten. Diese höchst anspruchsvolle und einzigartige Technologie sorgt für eine komplette Rückverfolgbarkeit und bietet eine umfassende Berichtsfunktion in Echtzeit.

Kundenportal

Das Kundenportal ermöglicht Ihnen, jeden Röntgenfilm, den ScanFactory verarbeitet hat, jederzeit (z. B. beim Transport oder Scannen) aufzusuchen und seinen Status zu prüfen. Das Portal ermöglicht auf Wunsch auch dringende Scans (Lieferung in höchstens 1 Stunde) oder die eilige Lieferung eines bestimmten Röntgenfilms auf Abruf sowie eine vollständige Übersicht derartiger Anfragen. Alle Informationen und Metadaten zu Ihrem Röntgenfilm, unter anderem sein genauer physischer Aufbewahrungsort, werden in der SRP-Datenbank gespeichert und können bei Bedarf abgerufen werden.

Röntgenfilm-Scanprozess

Alle Phasen des Röntgenfilm-Scanprozesses werden vollumfänglich von unserem SRP kontrolliert, darunter auch Qualitätskontrolle, Personaleinsatz und unsere Röntgenfilm-Scanner der Spitzenklasse. Es handelt sich um einen klaren, völlig transparenten Schritt-für-Schritt-Prozess, der äußerste Qualität und vollständige Vertraulichkeit garantiert:

Abholung, Transport und Eintreffen bei ScanFactory

Wir holen Röntgenfilme bei Ihnen ab und bereiten sie für den Transport an unsere Standorte vor. Unser Personal kommt zu Ihnen, registriert jeden einzelnen Röntgenfilm in SRP, legt die Filme in speziell entwickelte Archivkartons, versieht jeden Karton mit einem eindeutigen Barcode und stapelt die Kartons auf versiegelte Europaletten. Sobald ein Röntgenfilm registriert ist, können iGuana und Ihre Mitarbeiter über das SRP den genauen Aufenthaltsort jedes Kartons und die Bearbeitungsphase jedes Röntgenfilms in Echtzeit verfolgen. Versiegelte Europaletten mit Ihren Röntgenfilmen werden in einem verplombten Fahrzeug an den iGuana-Standort gebracht. Alle Transporte sind fest zugeordnet. Das bedeutet, dass in diesem Fahrzeug nichts als Ihre Röntgenfilme transportiert werden. So ist vollständige Vertraulichkeit und Sicherheit gewährleistet. Wenn registrierte Röntgenfilme bei iGuana eintreffen und die Unversehrtheit aller Siegel oder Plomben bestätigt ist, scannen wir die Barcodes auf jedem einzelnen Karton und weisen jedem Karton einen eindeutig zuordenbaren Platz in unserem Lager zu. Diese Information wird automatisch in unserem SRP-System gespeichert.

Vorbereitung und Scannen

Auf der Grundlage strenger Richtlinien bereiten wir Ihre Röntgenfilme für das Scannen vor. Alle Röntgenfilme werden entsprechend besonderen Scanner-Voreinstellungen gescannt, die im SRP-System für Ihr spezielles Projekt vorab festgelegt werden. Der Scanvorgang wird von A bis Z vom SRP-System kontrolliert, wodurch sich das Risiko menschlicher Fehler im Grunde auf null reduziert. Die Bildqualität wird durch hochentwickelte Scanner-Hardware und -Technologie gewährleistet (siehe Qualitätskontrolle und Bildverbesserung).

Indexierung

Nach dem Abschluss des Scannens von Röntgenfilmen lesen wir Daten entweder automatisch aus oder indexieren sie anhand von Doppeleingabemethoden manuell. Danach erfolgen automatisierte und manuelle Prüfungen, um die Datengenauigkeit zu gewährleisten. Alle Bilder und ihre Metadaten (Bildgröße, DPI, Komprimierung und viele andere bildbezogene Daten) werden direkt in der SRP-Datenbank gespeichert. Dieser Vorgehensweise verdanken wir eine nahezu unbegrenzte Flexibilität bei der Auswahl von Bildexportformaten und Metadatenformaten für die Lieferung an Sie.

Qualitätskontrolle und Bildverbesserung

Eine Reihe klar definierter Verfahren regelt jeden einzelnen Schritt unserer Röntgenfilm-Scantätigkeiten von der Abholung bis zur Lieferung von Metadaten und Bildern. Jede Handlung in Bezug auf Ihre Röntgenfilme wird im SRP-System in Echtzeit verfolgt. Unsere Röntgenfilm-Scanner haben integrierte Qualitätskontrollfunktionen wie automatisches Beschneiden, automatische Schräglagenkorrektur, höchste optische Auflösung, hohe optische Dichte und andere, wodurch die bestmögliche Qualität Ihrer Bilder sichergestellt ist. Das Bildverbesserungsmodul unseres SRP-System verwendet einen 16-Core-Server, der ausschließlich der Bildverarbeitung nach dem Scannen dient und in dem eine Reihe komplexer algorithmischer Bildverbesserungsfunktionen ablaufen. Zusätzlich zu zahlreichen manuellen Qualitätsprüfungen wird unser Qualitätskontrolleur auch automatisch von SRP benachrichtigt, wenn die ausgefeilten Qualitätskontrollalgorithmen von SRP ein Qualitätsproblem festgestellt haben.

Und schließlich ist unser Personal darin geschult, die ISO-9001-Qualitätsmanagementgrundsätze bei allen Arbeitsschritten zu beachten.

Lieferung von Metadaten und Bildern

Die Lieferung von Bildern und Metadaten erfolgt entweder mit einem direkten Dateitransfer (VPN) oder auf externen Speichermedien wie verschlüsselten Festplatten. Sie entscheiden, welche Option am besten zu Ihnen passt. Die Übergabe erfolgt vollautomatisch und wird ausschließlich von SRP gesteuert. Während des Scannens werden alle Bilder und ihre Metadaten direkt in der SRP-Datenbank gespeichert. Ohne jegliches menschliches Eingreifen werden diese Bilder und Metadaten von SRP automatisch exportiert. Dies hat zur Folge, dass Sie so gut wie grenzenlose Flexibilität bei der Auswahl der von Ihnen bevorzugten Bild- und Metadatenformate haben, darunter beispielsweise:

  • DICOM (bereit für den Import in jedes PACS-/RIS-System)
  • JPEG, TIFF, PDF und PDF/A
  • Strukturelle Metadaten in XML- oder CSV-Datei

Zertifizierte Vernichtung

Alle physischen Röntgenfilme bleiben während einer Standardperiode von einem Monat von dem Tag in „Quarantäne“ (versiegelte Lagerung), an dem Ihnen die gescannten Bilder und die Metadaten geliefert worden sind. So haben Sie die Gelegenheit, Ihre eigene Qualitätskontrolle auszuführen. Bei Ablauf der Quarantänezeit und nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung werden alle versiegelten Röntgenfilme einer sicheren und vertraulichen Vernichtung entsprechend der Sicherheitsstufe P3 der DIN 66399 zugeführt. Da Röntgenfilme Silber und Kunststoff enthalten, werden diese Bestandteile beim Vernichtungsvorgang getrennt und zum Schutz von Mensch und Umwelt sachgemäß recycelt. Sobald die Röntgenfilme vernichtet worden sind, werden alle gescannten Bilder und Metadaten aus unserem SRP-System gelöscht. Sie erhalten ein vertrauliches Vernichtungszertifikat.

Datenschutz und Sicherheit

iGuana nimmt die Themen wie den Schutz personenbezogener Daten, Sicherheit und den allgemeinen Datenschutz sehr ernst. Wir haben einen eigenen DPO (Data Protection Officer), der dafür verantwortlich ist, die Konformität mit internen Datenschutz- und Sicherheitsgrundsätzen zu gewährleisten und Verfahren zu implementieren, die mit der DSGVO und der ISO-Norm 27001 für Informationssicherheit im Einklang sind.

  • Eigener DPO
  • Strenge Zugangskontrollen; Kontrolle 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche
  • Verbot von WLAN und Mobiltelefonen
  • Hintergrundprüfungen und Vertraulichkeitsvereinbarungen
  • Sicherer Transport und versiegelte Aufbewahrung
  • Sichere Bild- und Metadatenlieferung
  • Vertrauliche zertifizierte Vernichtung

Patientenakten scannen

Wir sind ein Marktführer beim elektronischen Dokumentenmanagement und beim Scanservice für den Gesundheitssektor. Wir haben bereits viele Millionen Patientenakten für die größten Krankenhäuser und Medizinischen Zentren in Europa gescannt.

Unsere Mitarbeiter besitzen eine unübertroffene Erfahrung mit der Digitalisierung ganzer Patientenakten-Archive in Rekordzeit und ohne Kompromisse bei der Qualität. Wir haben schon alle möglichen Digitalisierungsprojekte erfolgreich abgeschlossen, darunter welche, bei denen mehr als 10 laufende Kilometer Patientenakten zu scannen waren, wobei je Einzelprojekt mehr als 150.000.000 digitale Bilder produziert wurden.

Für nähere Einzelheiten klicken Sie bitte hier.

Seien Sie versichert, dass Sie uns Ihre Patientenakten anvertrauen können!

Informationen anfordern

Wir freuen uns immer über Ihre Mails. Einer unserer Fachleute wird so schnell wie möglich Verbindung mit Ihnen aufnehmen.